Verfolge deine Träume: Der beste Rat, den ich je bekommen habe

Alle reden davon. Vom Träume verwirklichen. Wenn ich aber genauer hinsehe, dann gibt es sehr wenige, die es sich auch ermöglichen. In diesem Artikel geht es um fünf Punkte, mit denen du die richtige Einstellung entwickeln kannst, um deine Träume zu verwirklichen. Alle können träumen. Vom besseren Job, den Ferien, der idealen Beziehung. Aber warum leben so wenige diese dann auch aus? In meiner Erfahrung sind es oftmals begrenzende Glaubenssysteme, die das verhindern. Der Alltag zeigt uns allen Grenzen, bestimmt Umstände die davon abhalten, die Dinge in Angriff zu nehmen, die man im Leben tun möchte. Jeder hat die Fähigkeit zu träumen, aber nicht jeder hat die Bereitschaft, Ihre Verwirklichung umzusetzen. Und wir haben doch alle Umstände, die wir als Ausrede benutzen, oder etwa nicht? Die gute Nachricht ist, dass ein Glaubenssystem nichts anderes als eine für wahr gehaltene Meinung ist. Woher wir das glauben spielt keine Rolle. Wir leben danach. Das Problem ist, dass solche ‚Wahrheiten‘ oft nicht mehr hinterfragt werden. Man akzeptiert sie einfach. Eine Meinung kann aber jederzeit geändert werden. Man ist nie zu alt, zu arm, zu jung oder zu krank, um seine Träume zu leben. Vielleicht brauchst du einfach einen anderen Lösungsweg, so what? Ein Ziel ist ein Traum mit einem Termin. Andere haben das bereits vor dir gemacht, also wieso nicht auch du? "Gib deine Träume nicht auf, oder deine Träume werden dich aufgeben." - John Wooden 1. Perfektes Timing ist ein Mythos ' Ich muss noch diesen Kurs besuchen. Zuerst muss ich noch umziehen. Erst muss ich einige Kilos abnehmen. ' Wie viele Male habe ich solche Aussagen gehört? Ich muss dich leider enttäuschen. Die perfekten Umstände sind ein Mythos. »Warum denn nicht einfach versuchen?«, frage ich immer. Der perfekte Zeitpunkt ist jetzt. Willst du? Tust du. Hast du dein ' warum du es tun möchtest ' gefunden, ergibt sich auch das ' wie? '. Also weshalb sich Sorgen machen? Starte jetzt. 2. Taten lassen Träume wahr werden Ein Traum bleibt ein Traum es sei denn du machst den ersten Schritt. Wie alles im Leben, geht es auch beim Realisieren unserer Träume letztendlich um die Erfahrung, um das Verlassen der Komfortzone und dem daraus folgenden Wachstum. Es ist nicht das Erreichen des Ziels, das dich wachsen lässt. Es ist der Weg dorthin. Denn träumen ist nichts anderes, als das Ausmalen eines Gedankens. Diesen gilt es jetzt durch handeln umzusetzen. Der Weg dahin ergibt sich, wenn du ihn gehst. "Ein Anfang ist beängstigend, aufregend, erschreckend und alles andere als einfach. Beginne, auch wenn du dir nicht sicher bist ... Was hast du zu verlieren?" - Chris Burkmenn 3. Hindernisse werden auftauchen Da kannst du gar nichts machen. Hindernisse gehören dazu. Sie helfen dir, in einem bestimmten Moment innezuhalten und dich zu hinterfragen, ob du immer noch auf Kurs bist. Sie erlauben das Ausarbeiten von Lösungen. Sie sind deine Verbündeten auf dem Weg. Weisst du warum so viele ihr Ziel nicht erreichen? Weil sie zu früh aufgeben. 4. Es gibt kein schnell und einfach In der heutigen Zeit sind wir gewohnt, dass alles schnell geht. Heute bestellt, morgen geliefert. Mit den Zielen ist das etwas anderes. Man braucht Geduld. Man braucht Zeit. Im Grunde ist es wie ein Instrument lernen. Je mehr du übst, desto einfacher wird es. Wenn du also jeden Tag ein bisschen an deinem Traum arbeitest, wird diese Tätigkeit irgendwann zu einer Gewohnheit. Und Gewohnheiten helfen dir, deine Ziele angstfreier zu erreichen. 5. Es ist dein Traum "Verfolge deine Träume und deine Albträume werden es leid sein, dich zu verfolgen." - Matshona Dhliwayo Übernimm die volle Verantwortung. Das beeinhaltet auch die kleinen Erfolge, nicht nur die grossen. Das beinhaltet die Freuden, aber auch die schwierigen Momente. Sei dankbar dafür, zelebriere sie. Vielleicht wird sich dein Traum auf dem Weg verändern. Auch gut. Wieso auch nicht? Fang einfach an. Könnte ja gut werden. Und das Beste daran ist, du stehst zu dir. Und das ist alles andere wert.
Copyright 2022 © Jean-Pascal Ansermoz